followyourlifeline.com
followyourlifeline.com

Hallo, und herzlich willkommen hier auf meinem Blog! Ich bin Angelina und möchte dir hier erzählen, wer ich bin und warum ich diesen Blog schreibe.

Ich möchte dich dazu einladen, an meinem tagtäglichen Eindrücken zu meiner Umwelt teilzuhaben, gerne auch mal mit einem etwas anderen Blick auf kleine Dinge zu schauen, die uns umgeben. Vielleicht kann ich ja deine Sicht vom Großen aufs Kleine lenken und dir zeigen, dass manchmal in den kleinen Dingen die wahre Größe steckt. Ich selbst habe schon unzählige Male die Erfahrung gemacht, dass wir im Alltagsstress vergessen, wie besonders unsere Welt sein kann. Sei es die Natur, die Menschen um uns herum, zauberhafte Tiere oder auch großartige Architektur – ja, selbst alltägliche Gebrauchsgegenstände verdienen, meiner Meinung nach, viel öfter die Aufmerksamkeit und einen zweiten Blick.

Schon immer war ich fasziniert von Fotos. Als Kind stöberte ich stundenlang in den Fotoalben meiner Eltern und ganz besonders bei den alten Fotos fragte ich sie unzählige Male nach der Geschichte, die hinter jedem einzelnen Foto steht.

Bis heute fasziniert mich die Fotokunst. Ich lasse mich in vollster Leidenschaft auf die Fotografie ein, sei es beim Betrachten schöner Werke – oder eben beim eigenen Erstellen derselbigen. Es gibt mir ein unsagbar gutes Gefühl und die Fotografie ist ein fester Bestandteil meines Lebens geworden. Fotos – eine Form von Tagebuch schreiben, nur anders. Ich halte einen Augenblick fest, der nie mehr zurückkehren wird und doch für die Ewigkeit bleibt.

Zu meiner Leidenschaft für die Fotografie kommt noch das Schreiben. Ich lese unheimlich gerne ansprechende und schöne Texte anderer. Aber ich selbst liebe es auch, meine Gedanken niederzuschreiben und das festzuhalten, was ich denke, beobachte und fühle. Mal mehr, mal weniger poetisch – aber immer aus dem Bauch heraus, so wie ich bin.

Also, ich lade dich hiermit herzlich dazu ein, mit meinen Fotos und Blog-Beiträgen die Welt mal anders zu betrachten und freue mich darüber, wenn du mich ein wenig auf der Reise duch mein kleines Universeum begleitest.

Eine kleine Hilfe: beim Klicken auf das jeweilige Foto kannst du es dir vergrößert anschauen.

Im Übrigen hoffe ich, dass du nichts dagegen hast, wenn ich dich hier duze, ich finde es schlichtweg passender als das förmliche „Sie“.