Heute war ein wundervoller Tag: nachdem der Nebel und Dunst der Sonne gewichen war, wurde es sehr warm für diese Jahreszeit – wir konnten gar nicht anders, es zog uns nach draußen, in den Wiesbadener Stadtwald, zu einem Ausflug. Ich war zuvor noch nie auf dem Schläferskopf und war begeistert von der Aussicht! Ebenso beeindruckte mich auch der schöne, aus dem Jahre 1906 stammende, Kaiser-Wilhelm-Turm. Der Berg ist übrigens nach den Siebenschläfern benannt worden und bildet einen Teil des Wiesbadeners Stadtwalds. Die Blätter der Bäume sind inzwischen in all ihrer Farbenpracht zu bestaunen und machen im Sonnenlicht schlichtweg gute Laune. Es ist so eine Wohltat, an solch einem Tag durch den Wald zu spazieren!

Am Kaiser-Wilhelm-Turm ist auch ein Lokal angebunden, in welchem ich einen äußerst leckeren und schmackhaften Salat bestellt hatte. Besonders schön war der Zitronenbaum anzuschauen, welcher direkt in meinem Blickfeld war. Eine Pause dort ist auf jeden Fall zu empfehlen und der Ausblick von der Terasse ist ein Traum, das Taunusgebirge ist immer wieder wunderschön und auf jeden Fall einen Ausflug wert. Vom Schläferskopf ging es dann weiter zur Wiesbadener Fasanerie – dazu dann mehr in einem anderen Beitrag.

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

10606289_10204568347263942_7211342155504875277_n

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Advertisements